Beispiel 1

Sprimag Lackierautomat. Es wurde die alte Taktsteuerung ersetzt durch ein PC basierendes Steuerungssystem. Die Vertikalachse wurde als Servoachse der Fa. Siemens ausgeführt und ist über Profibus mit der Steuerung vernetzt. Die Steuerung besteht mittlerweile aus 6 Ethernetkopplern und 5 Profibusstationen, die zusammen von der Visualisierung betreut werden.

Wichtigste Kundenvorteile:

  • Wie bei 1K Versorgung
  • 4 Farben
  • genaue Achssteuerung ermöglicht reproduzierbare Lackierergebnisse
zurück